Bezeichnung: Denominazione di Origine Controllata

Rebsorte: 100% Nebbiolo

Produktionszone: Die Nebbiolo-Trauben stammen aus der Gemeinde La Morra von den Barolo-Weinlagen.

Erntezeit: Ende September/Anfang Oktober.

Hektarertrag: ca. 49 hl/Ha Reben.

Weinbereitung: Maische in Edelstahlwannen für 3-4 Tage, dann Abstich und Gärung für weitere 10-12 Tage.

Lagerung: Reift 6-7 Monate lang in Eichenfässern. Wird im Spätfrühling abgefüllt und kommt nach 2 Monaten Flaschenreifung in den Handel.

Organoleptische Eigenschaften:  Farbe leuchtend violett, mäßig intensiv, Duft mit Nuancen von Himbeere und Veilchen. Frisch und robust, mit vollem Geschmack, zart tanninhaltig.

Serviertemperatur: 16 °C / 59 °F

Durchschnittliche Haltbarkeit: Dieser Wein sollte bevorzugt in den ersten Lebensjahren getrunken werden, er kann aber gut auch bis zu 10 Jahren altern.

Gastronomische Empfehlungen:  Hervorragend zu den Pastagerichten Agnolotti mit Ragout oder Fettuccine, Reisgerichten mit Sauce, der klassischen piemontesischen „Finanziera“ (Hühnereingeweidegericht) und dem ganzen Spektrum an Fleisch, von Kalbs- oder Lammkoteletts bis zu Ziegenrostbraten über Perlhuhn mit Pilzen, Kaninchen mit Paprika oder Kalbsnieren.

Jahresproduktion im Durchschnitt: 33.000 / 38.000 Flaschen

Empfohlenes Glas: bicchiere_vino